21-10-2017 

Zurück

Sechs Verletze

Thüringenliga

1:0 (0:0)
SV 1913 Schmölln - SC Leinefelde 1912 1:0 (0:0)

Das war aus unserer Sicht eine bittere Angelegenheit. Ich kann den Jungs keinen Vorwurf machen, sie haben alle ihr Bestes gegeben, sagte Leinefeldes Trainer Jochen Scheerbaum. Die Einheimischen legten eine rüde Gangart an den Tag.

Quelle: Thüringer Allgemeine

Bereits nach einer Viertelstunde mussten Tobias Rittmeier und Nico Wummel mit Verletzungen den Platz verlassen. Die gesamte Hintermannschaft der Leinestädter musste neu formiert werden. So rückte Enrico Schmalstieg in die zentrale Postition, Andreas Keppler übernahm die Aufgabe von Tobais Rittmeier, machte seine Sache gegen den gefährlichen Angreifer Petr Bartejs sehr gut. Die eingewechselten Stefan Weidner und Christoph Schneemann übernahmen die Defensivaufgaben im Mittelfeld. Doch das Pech sollte die Leinestädter weiter verfolgen. Kurz nach dem Wechsel verließ Stefan Weidner das Feld verletzt und Maik Aschenbach rückte in die Elf. Und es kam noch schlimmer. Ab der 70. Spielminute war dann auch noch Angreifer Florian Hartleib angeschlagen, konnte nur noch sporadisch mitwirken. Und fünf Minuten vor Ende der Partie bekam Christoph Schneemann einen Schlag in den Magen, was der Schiedsrichter nicht sah, und musste unter Schmerzen den Platz verlassen. Fußball gespielt wurde aber auch. Florian Hartleib (17.) sorgte mit einem Freistoß für Gefahr. Nach dem Seitenwechsel vermochte es Torjäger Martin Weinrich (65.) nicht, den Ball im Tor unterzubringen. Nach schönem Zusammenspiel zwischen Florian Hartleib und Rick Künztelmann konnte Weinrich die dickste Gelegenheit nicht nutzen. Kurz vor dem entscheidenden Gegentreffer prüfte Christoph Schneemann (75.) den Schlussmann der Einheimischen mit einem Freistoß. René Neumaier (79.) erzielte das Tor des Tages. Unglücklich agierten in dieser Situation Enrico Schmalstieg, der eine super Partie spielte, und Gregor Reinhold. Sie prallten zusammen. Und Neumaier kam so an das Leder, nutzte das Missverständnis eiskalt aus. Die zweite knappe Niederlage der Leinestädter, die aber wiederum bewiesen, dass sie in der Thüringenliga durchaus mithalten können. Nun müssen sie aber ihr Lazarett erstmal lichten.

Spielbericht von der Schmöllner Webseite hier ansehen!

SC Leinefelde 1912:
Knoll, Reinhold, Wummel (15. Schneemann), Küntzelmann, Madeheim, Rosenthal, Hartleib, Weinrich, Keppler, Schmalstieg, Rittmeier (14. Weidner, 52. Aschenbach)

SV 1913 Schmölln:
Vincenz, Podlesak, Merkl, Kruschke, Lippold (84. Böttcher), Helbig, Wegner, Broda, Neumaier (88. Stöber), Bartejs, Rettberg (72. Seidel)

Schiedsrichter: Michael Jäntsch (Sülzfeld), Zuschauer: 170

Torfolge:
1:0 René Neumaier (80.)

02.Spieltag, 15.-16.08.2009


Alle Spiele des 02.Spieltages

FC Thüringen Weida - SV Motor Altenburg 1:3 (0:2)
Torfolge: 0:1 Frank Meier (24.), 0:2 Raik Hildebrandt (34.), 0:3 Kai Müller (81.), 1:3 Jan Wanitschka (90.)
Schiedsrichter: Patrick Hofmann (Sömmerda), Zu: 200

SSV 07 Schlotheim - Eintracht Sondershausen 1:4 (1:2)
Torfolge: 0:1 Kevin Schenke (5.), 1:1 Lukas Erdmann (20.), 1:2 Kevin Schenke (24.), 1:3 Florian Schrötter (70.), 1:4 Sebastian Caspar (85.)
Schiedsrichter: Jürgen Backhaus (Steinheuterode), Zu: 400

SV 09 Arnstadt - FC Einheit Rudolstadt 1:0 (1:0)
Torfolge: 1:0 Jens Lippert (21.)
Schiedsrichter: Michael Kahl (Meuselwitz), Zu: 100

FSV Wacker Nordhausen - FC Motor Zeulenroda 0:1 (0:1)
Torfolge: 0:1 Alexander Bauch (30.)
Schiedsrichter: Oliver Lossius (Sondershausen), Zu: 230

SC 1911 Heiligenstadt - SC 1903 Weimar 2:0 (1:0)
Torfolge: 1:0 Manuel Lubojanski (24.), 2:0 Sebastian Möhlhenrich (51.)
Schiedsrichter: Alexander Roßmell (Nordhausen), Zu: 130

SV Germania Ilmenau - BSG Wismut Gera 6:2 (2:1)
Torfolge: 1:0 Maryan Zachert (7.), 2:0 Benjamin Pilz (37.), 2:1 Dan Dobrocki (41.Eigentor), 3:1 Maryan Zachert (50.), 3:2 Rene Haase (54.), 4:2 Benjamin Pilz (74.), 5:2 Marc Fernando (76.), 6:2 Marc Fernando (84.)
Schiedsrichter: Lutz Laube (Vachdorf), Zu: 120

SV Borsch 1925 - FSV Wacker 03 Gotha 0:2 (0:2)
Torfolge: 0:1 Tony Schnuphase (11.), 0:2 Steffen Scheidler (34.)
Schiedsrichter: Oliver Lossius (Sondershausen), Zu: 190

Zurück
nach oben


Kontakt
Thüringer Fußball
SCL auf Facebook
Unternehmenspäsentation
Unternehmenspäsentation Helbing
Sportstättenplan
Sportstätteplan