21-10-2017 

Zurück

Madeheim rettet Punkt

Thüringenliga

1:1 (0:0)
SC Leinefelde 1912 - FC Motor Zeulenroda 1:1 (0:0)

#
TA-Foto: U. PETZL

REMIS: Die Leinefelder, hier Martin Rittmeier in Aktion, kamen über eine Punkteteilung im Sechs-Punkte-Spiel gegen Zeulenroda nicht hinaus.

Die Leinestädter versäumten es zum wiederholtem Male, sich etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Am Ende mussten sie sogar froh sein, wenigstens einen Zähler gegen den Tabellennachbarn zu erringen.

Quelle: Thüringer Allgemeine (Von Werner SCHWARZ)

Aufsteiger Motor Zeulenroda entpuppte sich als der erwartet unbequeme Widersacher im Leinesportpark. Mit einer vielbeinigen Abwehr und tief gestaffelt suchten die Gäste ihr Heil in dieser Partie. Die Leinefelder bemühten sich zwar, aber gelungene Kombinationen hatten eher Seltenheitswert. Selten kamen die Platzherren zu gefährlichen Aktionen. Martin Weinrich (3.) hatte die erste Gelegenheit nach Hartleib-Zuspiel. Gute Kopfballmöglichkeiten vergaben Rick Küntzelmann (11.) und Pascal Madeheim (20.). Selbst aus Nahdistanz brachte Madeheim (37.) das Leder nicht im Kasten unter. So blieb es bei einer Nullnummer bis zur Pause.

Im zweiten Abschnitt starteten die Leinefelder offensiver. Martin Rosenthal (50.) kam zum Schuss im Strafraum, konnte Torsteher Matthias Hutter aber nicht überwinden. Die beste Gelegenheit zum Führungstreffer vergab Küntzelmann (53.). Er scheiterte mit einem Foulstrafstoß an Hutter, Rosenthal wurde zuvor im Strafaum festgehalten. So kam es, wie es kommen musste. Die Gastgeber wirkten nach der vergebenen Großchance verunsichert, die Ostthüringer wurden mutiger. Alexander Bauch (62.) brachte die Gäste in Front. Danach versuchten die Gastgeber alles, um zum Ausgleich zu kommen. Der eingewechselte Maik Aschenbach (80.) traf mit einem sehenswerten Schuss nur das Außennetz. Sechs Minuten vor Ultimo fiel dann doch noch der verdiente Ausgleich. Andreas Keppler brachte per Ecke das Leder in den Strafraum, Pascal Madeheim köpfte unhaltbar ein. Der Worbiser rettete seiner Elf wenigstens noch einen Zähler. „Zeulenroda erwies sich als unbequemer Gegner, wir taten uns sehr schwer. Und wir nutzten unsere Chancen nicht. Nach dem vergebenen Elfmeter mussten wir über den Punkt noch froh sein“, sagte Trainer Jochen Scheerbaum.

SC Leinefelde 1912:
Knoll - Keppler, Schmalstieg, Dahlke - Küntzelmann, T. Rittmeier (81. Schneemann) - Rosenthal (68. Tauber), Madeheim, Mart. Rittmeier - Weinrich, Hartleib (71. Aschenbach)

FC Motor Zeulenroda:
Hutter, Amberg (GK), Scholz, Pohl, T. Schulz, Kotlinsky (ab 59. Maurer), Milde, Thäder, Hollstein, Bauch (ab 88. Sengewald), Lehmann

Schiedsrichter: Alexander Roßmell (Nordhausen), Zuschauer: 150

Torfolge:
0:1 Alexander Bauch (61.), 1:1 Pascal Madeheim (84.)

11.Spieltag, 31.10.-01.11.2009


Alle Spiele des 11.Spieltages

BSG Wismut Gera - FSV Wacker 03 Gotha 1:1 (1:1)
Torfolge: 0:1 Marty Jung (20.), 1:1 Francis Wezel (40.)
Schiedsrichter: Tim Blöthner (Zeulenroda), Zu: 300

SV Motor Altenburg - Eintracht Sondershausen 1:0 (0:0)
Torfolge: 1:0 Patrick Reichel (75.)
Schiedsrichter: Dirk Heiland (Gera), Zu: 280

SSV 07 Schlotheim - FSV Wacker Nordhausen 0:4 (0:1)
Torfolge: 0:1 Lars Pohl (40.), 0:2 Martin Kolan (68.), 0:3 Marcel Pezely (79.), 0:4 Torsten Klaus (90.Handelfmeter)
Schiedsrichter: Markus Finke (Fulda), Zu: 160
56. min. Gelb-Rote Karte GRK: Sascha Reuter (SG Schlotheim/Mehrstedt)

FC Thüringen Weida - SV 09 Arnstadt 1:7 (0:3)
Torfolge: 0:1 Jens Lippert (23.), 0:2 Steffen Danneberg (30.), 0:3 Peter Springer (42.), 0:4 Danny Gothe (52.), 0:5 Steffen Danneberg (69.), 0:6 Jens Lippert (71.), 1:6 Kai Schumann (80.), 1:7 Jens Lippert (86.)
Schiedsrichter: Carsten Östreich (Sommeritz), Zu: 100
45. min. Gelb-Rote Karte GRK: Benjamin Liebold (FC Thüringen Weida)

SV 1913 Schmölln - FC Einheit Rudolstadt 0:1 (0:0)
Torfolge: 0:1 Rene Rudolph (81.)
Schiedsrichter: Oliver Lossius (Sondershausen) Zu: 180

SV Germania Ilmenau - SC 1903 Weimar 1:0 (0:0)
Torfolge: 1:0 Marc Fernando (82.)
Schiedsrichter: Jan Kanzler (Eisenach), Zu: 120

SV Borsch 1925 - SC 1911 Heiligenstadt 3:0 (1:0)
Torfolge: 1:0 Johannes Kraus (20.), 2:0 Patrick Elsner (80.), 3:0 Thomas Loos (89.)
Schiedsrichter: Tino Menzel (Gompertshausen), Zu: 160
82. min. Papst (Heiligenstadt) vergibt Foulstrafstoß gegen Gimpel

Zurück
nach oben


Kontakt
Thüringer Fußball
SCL auf Facebook
Unternehmenspäsentation
Unternehmenspäsentation Helbing
Sportstättenplan
Sportstätteplan