21-10-2017 

Thüringenliga

FSV Wacker 03 Gotha 1:1 (1:1) SC Leinefelde 1912

Wummel kanoniert den Ball in den Winkel

Geschrieben von RK am 17.05.10 um 6:56 Uhr • Kommentare (4) • Artikel lesen

Kategorie: Thüringer Allgemeine

Keine 48 Stunden nach dem Erfolg in Weida und der damit verbundenen Freude über den feststehenden Klassenerhalt mussten die Leinestädter beim Aufsteiger Wacker Gotha ran. Nach einer kämpferischen Leistung nahmen sie verdient einen Punkt mit nach Hause.

Wacker Gotha - SC Leinefelde 1912 1:1 (1:1)

Leinefelde/Gotha. Zu Beginn sah alles danach aus, als würden die Gothaer ihrer Favoritenrolle gerecht. Torjäger Daniel Bärwolf (7.) erzielte das 1:0, nachdem in der Leinefelder Abwehr die Zuordnung nicht stimmte. Doch nach dem Gegentreffer fanden die Eichsfelder besser ins Spiel und bejubelten schon in der 18. Minute den sehenswerten Ausgleich. Nico Wummel hämmerte den Ball aus zwanzig Metern an die Unterkante der Latte, von wo aus der Ball ins Tor sprang.

In der Folgezeit hatten die Gäste mehr vom Spiel, ließen jedoch beste Tormöglichkeiten ungenutzt. Florian Hartleib scheiterte per Direktabnahme, ein Schuss von Wummel verfehlte das Tor. Weinrich scheiterte gleich zweimal nacheinander. Zunächst parierte der Gothaer Torwart seinen Schuss, im Nachsetzen traf der Breitenhölzer aus spitzem Winkel nur den Pfosten. Nach dem Seitenwechsel drehten die Gastgeber auf, wollten unbedingt den Sieg erzwingen. Aber die Leinefelder standen gut in der Defensive und sorgten immer wieder mit Entlastungsangriffen für Gefahr.

Sowohl Florian Hartleib als auch Martin Rosenthal konnten den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen. Aber auch Gotha war im zweiten Abschnitt brandgefährlich. Leinefeldes Verteidiger Dominik Dahlke und Enrico Schmalstieg mussten jeweils auf der Linie klären, Torhüter Andreas Knoll entschärfte einen Freistoß. Die Gothaer legten eine harte Gangart an den Tag. Leinefeldes Trainer Jochen Scheerbaum musste Andreas Tauber und den erst kurz zuvor eingewechselten Sven Munser verletzungsbedingt auswechseln. "Wir haben uns sehr gut verkauft. In der zweiten Halbzeit standen wir unter Druck, aber die Defensive arbeitete gut. Angesichts der Chancen in Halbzeit eins hätte das Spiel auch anders ausgehen können", sagte Scheerbaum.

Aufstellung Leinefelde:
Andreas Knoll, Andreas Tauber(65.Sven Munser (78.Andreas Keppler)), Dominik Dahlke, Enrico Schmalstieg, Florian Hartleib, Gregor Reinhold(23.Martin Rittmeier), Maik Aschenbach, Martin Rosenthal, Martin Weinrich, Nico Wummel, Tobias Rittmeier.

fk  /  16.05.10  /  TA

Hochgeladene Bilddatei Die Bemühungen um das Führungstor nach dem 1:1 waren unübersehbar, hier der Gothaer Spieler Holland-Moritz gegen den Leinefelder Rosenthal. Foto: H.-J. Kehr

FSV Wacker 03 Gotha verschenkt gegen SC Leinefelde Punkte

 Im vorletzten Heimspiel der Saison verpassten es die Gothaer, weiter auf Spitzenreiter Sondershausen aufzuschließen. Trotz früher Führung und zahlreichen brauchbaren Chancen reichte es gegen die tapfer aufspielenden Leinefelder nicht zum Sieg.

Die Hausherren, denen Torwart Rainer Behnke (Handverletzung) fehlte, starteten vielversprechend in die Partie. Es dauerte nur sechs Minuten, bis sie in Führung gingen.

Nach einem abgewehrten Schuss von Christian Hatzky passte Tony Schnuphase auf Daniel Bärwolf, der trocken ins Tor traf. Kurz darauf stand Bärwolf erneut bereit, Dominik Dahlke aber klärte. Einem leichtfertigen Ballverlust der Gothaer folgte der Ausgleich. Nico Wummel (19.) hielt aus etwa 25 Metern aufs Tor und hatte Glück. Sein Ball schlug im oberen Eck ein. Florian Friedek hatte keine Chance.

Gegen Martin Weinrich (34., 40.) verhinderte der Wacker-Schlussmann danach Schlimmeres. Die Gothaer brauchten etwas Zeit, um sich vom Gegentor zu erholen. Michael Habichhorst (32.) per Kopf und Christian Hatzky (38.) sorgten dann aber für Gefahr. Gegen Habichhorst rettete Keeper Andreas Knoll.

Nach der Pause hielt die Gothaer nichts mehr hinten. Bei Standards brachten sie immer wieder Bärwolf ins Spiel. Nach Freistoß von Kevin Holland-Moritz (47.) nahm ihm Knoll das Leder vom Fuß, ehe er nach Freistoß von Tino Gerke (60.) über das Tor köpfte. Weiter scheiterten Habichhorst (72., Außennetz) und Bärwolf (76.) aus Nahdistanz. Die Einwechselungen von Steffen Scheidler, Elemir da Silva und Jan Schmidt brachten nichts mehr.

Während die Eichsfelder auf Zeit spielten, rieben sich die Gothaer nur auf. Der "wirtschaftliche" Aufstieg der Gothaer stand bereits vor dem Spiel fest Eintracht hatte verzichtet und der Wacker-Vorstand und -Aufsichtsrat entschieden vom Aufstiegsrecht in die Oberliga nun als Zweiter Gebrauch zu machen. Da Sondershausen gegen Ilmenau auch nur einen Punkt holte (0:0), bleibt der Abstand von vier Zählern zwei Spieltage vor Ultimo stehen. Gotha muss Pfingstmontag nach Ilmenau und hat die Woche drauf noch Schmölln zu Hause.

Aufstellung Gotha:
Friedek, Habichhorst, Ronis, Heim, Holland-Moritz, Schnuphase, Gerke, Hatzky (78. da Silva), Jung (71. Scheidler), Bärwolf, Müller (78. Schmidt). Sch.: Leitschuh (Barchfeld), Z.: 150, T.: 1:0 Bärwolf (6.), 1:1 Wummel (19.).


Hendrick Heilwagen / 17.05.10 / TA

 

113993 Views • Kategorien: Thüringer Allgemeine
« SCL II: Drei Jokertore erhalten Mini-Chance auf den Aufstieg 3. Sieg in 5 Tagen »

1 Danke! Smilie 8)

Kommentar von Klaus am 17.05.10 - 17:01


2 @Hansi...
danke für den Kommentar, dann schreib wenigstens auch den Link dazu wenn es ein Video gibt.

Jetzt nicht mehr hab´s mit eingefügt. Gruß Rkü

Kommentar von rkue am 17.05.10 - 16:48


3 :yes: :yes: Was willst du mit ein paar Bildern, es gibt doch sogar ein Video vom Spiel in Gotha !!!

Kommentar von Hansi am 17.05.10 - 12:43


4 Hallo,

gibt es denn auch noch ein paar Bilder zu dem Spiel?

Wäre echt klasse! Smilie :D

Kommentar von Klaus am 17.05.10 - 10:18


hinzufügen

    
Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie

Sicherheitscode (Spamschutz)
Archiv RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge

Alle Spiele des 28.Spieltages

FSV Wacker 03 Gotha - SC Leinefelde 1912 1:1 (1:1)
Torfolge: 1:0 Daniel Bärwolf (6.), 1:1 Nico Wummel (18.)
Schiedsrichter: Pierre Leitschuh (Barchfeld), Zu: 140


SV Motor Altenburg - BSG Wismut Gera 3:2 (0:2)
Torfolge:0:1 Francis Wezel (43.), 0:2 David Kwiatkowski (45.Handelfmeter), 1:2 Nico Böhme (60.), 2:2 Larry Gensch (62.), 3:2 David Weiße (88.)
Schiedsrichter: Stefan Prager (Merkendorf), Zu: 250


SC 1911 Heiligenstadt - FSV Wacker Nordhausen 0:3 (0:0)
Torfolge: 0:1 Torsten Klaus (53.), 0:2 Sven Pistorius (75.), 0:3 Alexander Töpfer (85.)
Schiedsrichter: Dominik Eisenbrand (Sömmerda), Zu: 110


SV 09 Arnstadt - SSV 07 Schlotheim 4:0 (0:0)
Torfolge: 1:0 Jens Lippert (46.), 2:0 Daniel Trübenbach (55.), 3:0 Peter Springer (65.), 4:0 Jens Lippert (76.)
Schiedsrichter: Jan Kanzler (Eisenach), Zu: 110


FC Einheit Rudolstadt - SV Borsch 1925 3:1 (2:0)
Torfolge: 1:0 Dirk Wachsmuth (25.), 2:0 Steven Hiersche (36.), 2:1 Christoph Glotzbach (69.), 3:1 Daniel Knäschke (90.)
Schiedsrichter: Tino Menzel (Gompertshausen), Zu: 140


SC 1903 Weimar - FC Thüringen Weida 5:1 (0:1)
Torfolge: 0:1 Hendrik Pohland (39.), 1:1, 2:1, 3:1 Stefan Gehre (50./57./66.), 4:1 Mario Oschmann (67.), 5:1 Stefan Gehre (80.Foulelfmeter)
Schiedsrichter: Dr. Christiane Wenkel (Höxter), Zu: 110


FC Motor Zeulenroda - SV 1913 Schmölln 2:1 (2:0)
Torfolge: 1:0 Chris Schiller (7.), 2:0 Frank Lehmann (22.), 2:1 Marcel Merkl (49.)
Schiedsrichter: Swen Eichler (Erfurt), Zu: 210


Eintracht Sondershausen - SV Germania Ilmenau 0:0

Schiedsrichter: Andreas Walter (Zwickau), Zu: 160



Kontakt
Thüringer Fußball
SCL auf Facebook
Unternehmenspäsentation
Unternehmenspäsentation Helbing
Sportstättenplan
Sportstätteplan